Süßkirsch-Käsekuchen

Bisher bin ich kein Fan von Käsekuchen, da ich mich an der leicht matschigen Konsistenz störe. Neulich habe ich dann das erste Mal einen selber gebacken und war positiv überrascht!

Anstoß dafür war ein halbes Kilo Süßkirschen aus Omas Garten. Diese hatte ich kürzlich entsteint und eingefroren. Bei eat smarter bin ich schon öfter fündig gefunden, so auch dieses Mal. Das Rezept habe ich leicht abgeändert. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen (und essen) lassen!

Süßkirsch-Käsekuchen

Zutaten:

400 g entsteinte Süßkirschen (auch TK)

1 Bio-Zitrone

3 Eier

1 Prise Salz

100 g brauner Zucker

1 Tütchen Vanillezucker

½ TL gemahlener Zimt

250 g Ricotta

100 g Magerquark

90 g gemahlene Mandeln

25 g Raspelschokolade

2 TL Puderzucker (ca. 10 g)

Die Zitrone heiß abwaschen und trockenreiben, dann die Hälfte der Zitronenschale auf einer feinen Reibe abreiben. Die Eier mit 1 Prise Salz, braunem Zucker und 1 EL heißem Wasser etwa 3 Minuten zu einer hellen Creme aufschlagen. Zitronenschale, Vanillezucker und Zimt unterrühren. Ricotta, Magerquark und die gemahlenen Mandeln ebenfalls kurz unterrühren. Kirschen vorsichtig unterheben. Eine Springform (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen, die Masse einfüllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2–3) etwa 55-60 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein Kuchengitter oder einen umgedrehten Backofenrost stellen und 10 Minuten abkühlen lassen. Dann den Springformrand entfernen und den Kuchen vollständig erkalten lassen. Vor dem Servieren den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Frisch aus dem Ofen

Pacman war am WerkWer Käsekuchen gerne „matschiger“ mag, sollte ihn früher aus dem Ofen nehmen. Durch den Ersatz von Dinkelgrieß aus dem Originalrezept durch gemahlene Mandeln, hatte mein Kuchen eine fluffige, leicht feuchte Konsistenz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s