Kürbiskuchen mit Schokoguss

Das war mein Workout am Wochenende: 750 g Kürbis mit der Hand raspeln 😉


Zutaten für ein Blech:

  • 750 g Kürbis (z.B. Butternut- oder Hokkaido-Kürbis)
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 6 Eier 
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln

Für den Guss:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 1 Becher (200 g) Schlagsahne
  • Kakao zum Bestäuben

Zubereitung:

Ein tiefes Backblech fetten. Den Kürbis vierteln, Kerne und Fasern herauslösen, evtl. schälen, dann raspeln. Den Ofen vorheizen (Umluft: 150°C).

Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz mit dem Mixer cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und nach und nach unterrühren, dann die Kürbisraspeln ebenfalls unterrühren. Den Teig auf das Blech geben und glatt streichen. Im heißen Backofen ca. 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Kürbiskuchen nach dem Backen
Für den Guss die Schokolade grob hacken und in der Sahne unter Rühren bei schwacher Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen, dabei öfter umrühren. Gleichmäßig auf den ausgekühlten Kuchen streichen und etwa drei Stunden kühl stellen. Vorm Servieren mit Kakao bestäuben.

Das Resultat ist ein toller, saftiger Kuchen! Durch den Schoko-Sahne-Guss wird der Geschmack perfekt abgerundet.

Rezept entdeckt auf lecker.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s