Kekseeeeeee! Teil 2: Schwarz-Weiß-Schleifen

Heute gibt es ein Rezept für raffiniertes Schwarz-Weiß-Gebäck. Die Schleifen sind auch beim Backmarathon entstanden.

Zutaten für den Teig20151128_133441

  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 75 g Zucker
  • ½ Rö. Rum-Aroma
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 150 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 EL Milch

Zutaten für den dunklen Teig

  • 50 g Kuvertüre Zartbitter
  • 25 g Weizenmehl (etwa 2 EL)

Zum Bestreichen

  • etwa 1 EL Milch

Zum Verzieren

  • etwa 25 g Kuvertüre Zartbitter

IMG-20151128-WA0003

Zubereitung

Für den dunklen Teig Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad nach Packungsanleitung schmelzen.

Das Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Die übrigen Zutaten hinzufügen & alles mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Den Teig halbieren.

Eine Teighälfte mit geschmolzener Kuvertüre und Mehl zu einem glatten „Schoko-Teig“ verkneten. Beide Teigstücke zu einer Kugel formen und getrennt in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Inzwischen ein Backblech mit Backpapier belegen & den Backofen auf etwa 180 ° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Beide Teigstücke auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu einem Quadrat (24 x 24 cm) ausrollen. (Wer Quadrate ausrollen kann: Hut ab! Bei uns hat es nicht geklappt 😉 Aber es geht auch mit nicht so – man hat halt am Rand etwas Verschnitt.)

Ein „Quadrat“ dünn mit Milch bestreichen und das andere „Quadrat“ mit Hilfe des Teigrollers darauflegen und andrücken. Das Teigstück in Streifen von je 8 cm Breite schneiden.

Jeden Streifen in jeweils 12 etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Jeden Teigstreifen einmal gegeneinander verdrehen (das geht tatsächlich leicht und richtig gut!), auf das Backblech legen und auf mittlerer Schiene etwa 15 Minuten backen.

Das Gebäck mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen. Derweil die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Streifen jeweils auf einer Seite mit Schokolade besprenkeln (oder bestreichen) und fest werden lassen.

 

Das Original-Rezept gibt es bei Dr. Oetker.

Advertisements

4 Gedanken zu “Kekseeeeeee! Teil 2: Schwarz-Weiß-Schleifen

  1. Pingback: Kekseeeeeee! Teil 3: Knusper-Ringe | Babs Küchenschnack

  2. Pingback: In der Weihnachtsbäckerei…dieses Jahr ganz früh! | Babs Küchenschnack

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s