HelloFresh Gericht Nr. 1: Pikanter Gemüse-Linsen-Eintopf mit Kokosmilch

Über die Testplattform paart.de kann ich eine Probierbox Veggie von HelloFresh zu einem sehr günstigen Preis testen. In der Box sind die Zutaten (außer Salz, Pfeffer, Öl) für drei Gerichte für jeweils 2 Personen. Alle Lebensmittel machen einen super frischen, leckeren Eindruck. Käse für eins der anderen Gerichte war sogar in einer richtigen Kühltasche verpackt. Alles in allem war ich beim Auspacken schon sehr begeistert. Doch wie schmecken die mitgelieferten Rezepte?

Hier kommt Versuch Nummer eins: Pikanter Gemüse-Linsen-Eintopf mit Kokosmilch

Zutaten für zwei Portionen:

hellofresh1

  • 200 g Basmatireis* 
  • 100 g Rote Linsen* 
  • 2 Tomaten 
  • 1 Rote Paprika 
  • 150 g Spinat 
  • 1 Zwiebel 
  • ½-3 EL Gelbe Curry-Paste (je nach Belieben)
  • 250 ml Kokosmilch 
  • ½ Limette

Zusätzlich:

etwas Öl, Salz, Pfeffer, 200 ml Wasser

Zubereitung:

Tomaten waschen und grob hacken. Paprika waschen, entkernen & fein würfeln. Den Spinat mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Zwiebel abziehen und grob hacken. Linsen mit kaltem Wasser abbrausen.

1 TL Öl in einem großen Topf erwärmen. Zwiebel darin bei schwacher Hitze ca. 8-10 Minuten langsam glasig dünsten. Je nach gewünschter Schärfe ½-1 EL Curry Paste (wir haben 2 ½ EL benötigt, obwohl wir sonst nicht scharf essen) zugeben und ca. 2 Minuten anbraten bis alles duftet. Paprika zugeben und ca. 5 Minuten mitbraten.

Die Linsen zugeben und eine weitere Minuten braten. Mit Kokosmilch und 200 ml Wasser ablöschen und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen bis die Linsen die gewünschte Konsistenz erreicht haben.

Nach 5 Minuten der Garzeit Tomaten zugeben. Für die letzten paar Minuten der Garzeit Spinat unterheben und zerfallen lassen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit den Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser abbrausen, bis das Wasser klar durchfließt (so wird der Reis fluffiger). 300 ml Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Reis einrühren und einmal aufkochen lassen. Deckel aufsetzen und auf niedriger Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann von der Herdplatte ziehen und mindestens 10 Minuten bedeckt stehen lassen.

Limette heiß abwaschen und fein abreiben. Dann ein Viertel entsaften und den Rest in feine Spalten schneiden. Linsen-Gemüse Eintopf von der Herdplatte ziehen und den Limettensaft unterrühren.

Den Basmatireis mit einer Gabel auflockern und anschließend auf Tellern verteilen. Eintopf darauf anrichten, nach Belieben mit etwas Limettenabrieb bestreuen und mit einer Limettenspalte genießen.

hellofresh2

Was war gut?

Die Lebensmittel sind von toller Qualität und die Mengen vollkommen ausreichend. Ganz locker hätte noch eine dritte Person satt werden können! Die Zeitangabe von 45 Minuten Zubereitungszeit kommt sehr gut hin, wenn man zu zweit kocht.

Was war nicht so gelungen?

Im Originalrezept soll man den Reis zuerst kochen. Dann steht er allerdings ca. eine halbe Stunden herum und kühlt ab. Da wir das erst während des Kochens bemerkt haben, haben wir den Reis vorm Reservieren unter den Eintopf gehoben und vermengt. Hat vermutlich genauso gut geschmeckt 😉

 

*Toll finde ich, dass der Reis und die Linsen von Reishunger sind. Mit diesen Produkten habe ich beim Sushi machen schon sehr gute Erfahrungen gemacht!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “HelloFresh Gericht Nr. 1: Pikanter Gemüse-Linsen-Eintopf mit Kokosmilch

  1. Pingback: Bohnen-Curry mit Süßkartoffel | Babs Küchenschnack

  2. Pingback: Produkttest: Störtebeker-Brauspezialitäten | Babs Küchenschnack

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s