Frühlingsbrot mit Bärlauch und Kürbiskernen

Wenn man derzeit durch unseren schönen Stadtwald radelt, joggt oder spaziert weht einem ein dezenter Duft von Knoblauch um die Nase: In den vergangenen Jahren hat sich der Bärlauch zu meiner großen Freude flächendeckend in der Eilenriede ausgebreitet.

Jetzt stand die erste Ernte an. Gestern Abend haben wir uns erstmals an einem Brot mit Bärlauch probiert und waren sofort begeistert!Bärlauch-Brot Collage

Zutaten für ein Brot:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 El Zucker
  • 2 Tl Salz
  • 1 Handvoll Kürbiskerne, gehackte Walnüsse o. Ä.
  • 50 ml Olivenöl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Bund Bärlauch

Kurz vorm Backen:

  • 1 El Meersalz
  • 2 El Wasser
  • 1 El Mehl

Zubereitung

Mehl, Trockenhefe, Zucker, Salz, Kürbiskerne, Olivenöl und lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Den Bärlauch fein schneiden & unter den Teig kneten. Ein Blech mit Backpapier belegen und den Teig darauf zu einem Laib formen. Nun zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Bärlauch-Brot ungebackenDen Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen. Das Brot mit 2 El Wasser bestreichen, mit 1 El Meersalz und 1 El Mehl bestäuben.

Auf der zweiten Schiene von unten 35-40 Minuten backen & auf einem Gitter abkühlen lassen.

 

 

Wir haben das frische Brot noch lauwarm mit Butter genossen. Es ist außen herrlich kross und innen ganz fluffig.

Zum Bärlauch: Wir haben auch schon einige Blätter eingefroren. Das geht am besten möglichst flach & luftdicht in einem Gefrierbeutel. Wer das Glück hat einen eigenen Garten zu besitzen, sollte Bärlauch am besten an einem leicht schattigen Platz einpflanzen.

Das Grundrezept habe ich bei Living at Home entdeckt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s